HANNES & PAUL

frei nach“Pyramus und Thisbe“ aus den „Metamorphosen“ von Ovid

Seifenblasen Figurentheater

Fr. 19. November 2021
20.00 Uhr / 90 Min. / 12,50 € / Jugendliche & Erwachsene/ Palazzo Puppazzi

Die Liebesgeschichte zweier Jugendlicher im Deutschland der 40er Jahre… Die Geschichte unserer Großmütter und Großväter … Eine Geschichte die hätte geschehen können… aber nie geschehen ist. Eine Geschichte, die heute nicht möglich wäre… oder doch ? „Erste Liebe im Nationalsozialismus“ und 2000 Jahre alte Liebeslyrik auf ungewöhnliche Weise
kombiniert in einer bitterbösen Komödie für eine wunderbare Schauspielerin und verschiedene direkt geführte Figuren, dargeboten in intimer Atmosphäre mit darstellerischer Brillianz . „ Ein Edelstein des Puppenspiels … “ Dürener Nachrichten „ Ein Abend der sich tief einprägt …“ Rheinische Post

MEINE OMA IST DIE BESTE

AUSVERKAUFT

Tandera Figurentheater

Sa. 20. November 2021
15.00 Uhr / ca. 45 Min. / 5,00 € / ab 5 Jahren / Palazzo Puppazzi

Kati ist oft bei Oma Grete. Oma Grete hat immer Zeit. Mit ihr kann man auf Bäume klettern und sogar auf Löwenjagd gehen! Aber manchmal gibt es Tage, da ist sie ein bisschen seltsam… Ein herzerwärmendes Stück über Vergessen und Erinnern und davon, wie wunderbar und wichtig es ist, eine Familie zuhaben… Nach einem Kinderbuch von Ulf Nilsson

1944 – ES WAR EINMAL EIN DRACHE

AUSVERKAUFT

…eine wahre Geschichte

Tandera Figurentheater

Sa. 20. November 2021
20.00 Uhr / ca.90 Min. / 12,50 €/ Jugendliche und Erwachsene / Palazzo Puppazzi

Ausgangspunkt ist eine wahre Geschichte aus dem Frauenkonzentrationslager Ravensbrück: Dezember 1944, 10.000 sogenannte Schutzhäftlinge befinden sich im Lager, darunter fast 400 Kinder. Für diese Kinder bereiten die Frauen von Ravensbrück ein Weihnachtsfest vor. Es ist eine besondere Geschichte über Kindheit im Konzentrationslager, um Verzweiflung, Lebensmut und Zukunft. Nach der gleichnamigen literarischen Vorlage von Bodo Schulenburg. Gespielt wird mit verschiedenen Formen des Figurentheaters, verbunden mit Schauspiel und Objekttheater. Seit vielen Jahren spielen wir diese Inszenierung an Schulen oder auch in öffentlichen Veranstaltungen in Kooperation mit Theatern, politischen Vereinen und Kirchengemeinden. Die Inszenierung wurde gefördert durch die Kulturstiftung der Länder (Fonds Darstellende Künste) Für die mit dem Theaterstück „1944- Es war einmal ein Drache…“ geleistete Erinnerungsarbeit wurde dem TANDERA THEATER die Medaille „Rose von Ravensbrück“ verliehen.

NUDO – FRANZ VON ASSISI

Marionettentheater De Strippkes Trekker

So. 21. November 2021
12.00 Uhr Matiné /ca. 90 Min./ 12,50 € / ab 12 Jahren / Palazzo Puppazzi

Das Vossenacker Marionettentheater „De Strippkes Trekker“ präsentiert mit der Inszenierung „NUDO – Franz von Assisi“ das Leben des Heiligen Franziskus in 9 wundervollen Szenen. Das Leben des Heiligen Franziskus wird in neun Szenen dargestellt, wie zum Beispiel der Skandal auf dem Domplatz in Assisi oder die Begegnung mit einem Aussätzigen und dem Zusammentreffen mit Sultan Chamil el Melek. In diesem Stück geht es um die innersten Fragen eines Menschen. Es beginnt in der kleinen Kapelle Portiuncula, wo Franziskus auf dem Sterbebett liegt und der Bitte des jungen Bruders Angelo nachkommt, von seinem Leben zu erzählen. „Noch einmal will ich zurückschauen“. Die Gespräche zwischen Franziskus und Angelo führen in die jeweilige Szene ein. Am 16. März 2013, drei Tage nachdem ein neuer Papst sich den Namen Franziskus gab, war in Vossenack die Premiere.